Overnight Oats

Haferflocken sind ein super Lebensmittel. Sie stecken voller Vitamine und Mineralstoffe, sind ein wunderbarer Ballaststofflieferant und versorgen uns aufgrund der enthaltenen komplexen Kohlenhydrate konstant und lange mit Energie. Somit sorgen sie für eine angenehme und anhaltende Sättigung. Wenn du das jetzt so liest, teilst du wahrscheinlich unsere Meinung, dass Haferflocken ruhig mal gerne öfter am Speiseplan landen dürfen und dies auch sollen. Einzige optionale Downside? Mitunter schmecken sie recht fade, und genau dafür haben wir heute eine Lösung. Ulli hat sich 3, wie ich finde ganz ausgefallene, Varianten für Overnight-Oats ausgedacht und jede einzelne ist ein Vergnügen für sich.

Vorweg mal sehen sie offensichtlich wunderhübsch aus und das Auge isst ja bekanntlich mit 😉 so that’s a bonus! Jede Komposition liefert durch die beigefügten Chia-Samen auch noch eine gute Portion Omega-3-Fettsäurenquellen. Die Himbeer-Kokos Oats mit Granatapfelkernen enthalten dann aber auch nochmals eine Extraportion Antioxidantien, die Peanutbutter-Banana Oats sowohl schnell verfügbare Energie durch die Banane, als auch nochmals mehr Sättigungspotential durch das extra Fett in Form von Peanutbutter. Mohn-Zitronen Oats mit Heidelbeeren stellen sich beim genaueren Hinsehen als kleine Eisenbombe heraus. Haferflocken an sich sind schon ein guter Eisenlieferanten, sehr viel von diesem wichtigen Mineralstoff ist aber auch in Mohn enthalten und das Vitamin C aus der Zitrone und den Heidelbeeren fördert die Aufnahme nochmals gezielt.

Und damit beende ich die gefühlte Dauerwerbesendung für Haferflocken und hoffe dich von dem Mehrwert einer anständigen Portion dieser Overnight-Oats überzeugt habe!

Viel Spaß mit dem Rezept und ENJOY! Alles Liebe, Birgit

Grundrezept
– 1/2 cup Haferflocken
– 1/2 cup Haferdrink (oder andere Milch/Milchalternative)
– 2 EL Joghurt auf Mandelbasis (oder liebstes Joghurt nach Wahl)
– 1 TL Chia Samen
– 1 TL Ahornsirup

Alle Zutaten gut miteinander vermischen und für mindestens eine Stunde (am besten über Nacht) im Kühlschrank stehen lassen. Das ist die Basis für alle meine Overnight Oats und auch so sind sie schon lecker. ABER mit ein paar Toppings natürlich noch einmal besser 🙂

Die 3 Varianten, die ich euch zeigen möchte funktionieren so:

Himbeer-Kokos Oats mit Granatapfelkernen
Grundrezept + 3 EL Himbeeren (mit der Gabel zerdrückt) + 1 TL Kokosflocken vermischen. Vor dem Essen mit Granatapfelkernen und Kokosflocken garnieren.

Peanutbutter-Banana Oats
Grundrezept + 2 TL Erdnussmus vermischen. Vor dem Essen mit Bananenscheiben garnieren und nach Geschmack Kakaonibs drüberstreuen.

Mohn-Zitronen Oats mit Heidelbeeren
Grundrezept + 1 TL Mohn + 1/2 TL Zitronenschale vermischen. Vor dem Essen mit Heidelbeeren garnieren.

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.