Coffee Cake

Eigentlich war es ja nur eine Frage der Zeit, bis unser geliebtes Heißgetränk Kaffee mal in ein Rezept durfte. Ich hatte Lust auf Kuchen und habe kurzerhand eines meiner Rezept ein bisschen abgewandelt – und so ist unser Coffee Cake entstanden. Birgit und Mitbewohnerin “approved” ist er auch! Der Kuchen schmeckt aromatisch und würzig, mit leichter Kaffeenote und passt perfekt in die kalte Jahreszeit. Außerdem ist er – so wie quasi jedes Rezept bei uns, weil #busygirls – schnell gemacht und ganz ohne komplizierte, teure Zutaten.
Die Kokossahne obendrauf ist optional, aber highly recommended!

Zutaten (für eine Backform mit 28cm Durchmesser):
– 225g Dinkelvollkornmehl
– 110g Rohrzucker
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 1 TL Zimt
– 1 TL getrockneter Ingwer
– 1 TL gemahlene Orangenschale
– 1 Prise Kardamom
– 1 TL Kurkuma
– 1 Espressoshot oder 50ml starker Kaffee
– 6 EL Öl
– 250ml Sojamilch
– 5 gestrichene TL Backpulver
– Obst nach Wahl zum Belegen, wir haben Zwetschken genommen

Alle Zutaten (außer das Obst) verrühren. In eine eingefettete oder mit Backpapier ausgekleidete Kuchenform geben. Mit dem Obst nach Wahl belegen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad 25-30 Minuten backen.
Für die Kokossahne stellt ihr einfach eine Dose Kokosmilch über Nacht in den Kühlschrank. Am nächsten Tag gebt ihr den festen Teil der Milch, der sich oben abgesetzt hat in eine Schüssel und schlagt ihn mit dem Handmixer auf. Dann einfach einen Löffel davon auf den Kuchen und nach Geschmack mit Obst servieren.

 

 

 

 

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.