Birgits Beauty Favoriten

Bei Kosmetika bin ich mittlerweile wahrlich eher Minimalistin. Denke ich an meine Vergangenheit als regelrechter goo-hoarder zurück, kann ich mir dabei das Lachen kaum verkneifen! Was viele wahrscheinlich nicht wissen ist, dass ich ausgebildete Visagistin und MakeUp-Artistin bin. Ein Badezimmer voller MakeUp und diversesten Hautpflege- & Stylingprodukten (und natürlich das ein oder andere Fach im Abstellraum mit unterschiedlichsten Back-Ups der richtig guten Produkte) gehören da wohl einfach dazu. Jetzt ist das nicht mehr so, jetzt ist das nämlich gaaanz anders! Irgendwann kam der Umschwung und eine längere Phase der absoluten Produktverweigerung. Auf die Haut nur noch (Speise-) Öle, wie beispielsweise Kokos- und Olivenöl und die Haare wurden, wenn überhaupt, mit Roggenmehl gewaschen. Funktioniert einwandfrei, dagegen ist also gar nichts einzuwenden.
Die letzten Monate hat dann aber doch das eine oder andere „herkömmliche“ Pflegeprodukt seinen Weg in mein Leben (zurück-)gefunden und meine 5 liebsten möchte ich euch heute vorstellen. Sämtliche Produkte sind vegan und demnach selbstverständlich auch tierversuchsfrei. Also, without any further ado – here we go:

Lush Sultana of Soap
Berufsbedingt kommen meine Hände unverhältnismäßig oft mit Desinfektionsmittel in Kontakt und häufiges Waschen steht auf dem Programm. Deswegen will ich zuhause nicht nur eine Seife die richtig fein riecht, sondern auch eine, die meinen Händen nicht den letzten Tropfen Feuchtigkeit entzieht. Und all das habe ich in dieser Seife gefunden. Der Duft ist irgendwie… weich? und bleibt angenehm auf der Haut zurück. Darüberhinaus zeigen die enthaltenen Öle wirklich eine spürbare Wirkung. Das Hautgefühl ist weich und geschmeidig. TWO THUMBS UP!

Hurraw Bio-Lippenpflegestift Moon
Selbst in meiner kosmetikafreien Zeit hatte ich eine harte Schwäche (haha) für Lippenpflege. Das liegt wohl daran, dass ich in stressigen Zeiten nicht zum Nägel- sondern zum Lippenbeissen neige. Und das ist nicht nur unschön sondern teilweise auch ziemlich schmerzhaft. Und der einzige Lippenpflegestift der mich relativ unversehrt auch durch den kalten Winter bringt, ist der night treatment balm von Hurraw. Er sieht hübsch aus, riecht lecker und pflegt phänomenal. Ab und an braucht es in den harten Zeiten dann zwar trotzdem Heilsalbe und/oder Vaseline, aber im Großen und ganzen leistet mir der Moon Balm großartige Dienste!

Lavera Basis Sensitiv Feuchtigkeitscreme & Lavera Hydro Effect Serum
Auf trockene Hände und aufgesprungene Lippen folgt nun selbstverständlich auch absolut feuchtigkeitsarme Gesichtshaut! Ursprünglich habe ich versucht, die Situation mit den Produkten der Aguanatur Linie von Annemarie Börlind in Griff zu bekommen. Das hat zwar gut geklappt, war mir auf Dauer aber dann doch zu teuer. Als mal wieder ein Nachkauf anstand, habe ich mich also entschieden, Produkte von Lavera zu probieren, die (teilweise) auch Hyaluronsäure beinhalten. Für meinen persönlichen Geschmack zwar ein wenig stark parfümiert, aber die Pflege hält was sie verspricht. Meine Gesichtshaut sieht weder trocken aus, noch spannt sie! Für den Preis nehm ich auch gerne ein wenig Duft in Kauf 😉 und zu meiner Erleichterung bleibt er nicht auf der Haut zurück.

Ponyhütchen Deo-Creme
Konventionelles Deo hab ich schon seit Ewig und 3 Jahren nicht mehr benutzt. Zwar bin ich nicht restlos davon überzeugt, dass es so schädlich ist wie man oft hört, doch ganz ehrlich: better safe than sorry! Für lange Zeit war ich ein Liebhaber von Aloe Gel und Natron. Einfach direkt in der Hand zusammen gemischt und unter die Achseln damit. Als Ulli mir dann aber Ponyhütchen vorgestellt hat, war es schnell um mich geschehen. Deocremes kenne ich zwar schon länger, und auch Proben hatte ich bereits in Verwendung, doch gab es die damals bloß online zu kaufen und den Schritt habe ich dann irgendwie doch nicht genommen. Mittlerweile ist Ponyhütchen aber wirklich gut verfügbar und ich freu mich sehr, endlich ein schönes full-size Döschen in meinem Badezimmer stehen zu haben. Das Deo wirkt nämlich nicht nur grandios, sondern ist auch richtig hübsch anzusehen!

Teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.